Datong – Komisches Städtchen

China '13

Datong ist eine riesige baustelle. Die chinesen haben die unart ihre alten städtchen einfach abzureissen und dann komplett neu aufzubauen. Man hat das gefühl man wäre im phantasialand. Hier in datong sind die kollegen noch mit dem abriss beschäftigt. Die altstadt ist menschenverlassen. Nur wenige häuser sind noch bewohnt. Die neuen pläne sind natürlich mal wieder für tousiten optimiert.
Unser hostel/hotel war mal wieder ein klassische beispiel für die chinesische arbeitsweise. Qualität stets hinter quantität.

Am eingang empfingen uns 4 lächelnde damen und wiesen uns den weg. An der rezeption erwarteten uns 5 damen und gaben uns die zimmerkarte. Auf dem weg zum aufzug wiesen uns wieder 2 damen den weg. Oben angekommen standen 6 damen auf dem flur und wussten nix mit sich anzufangen. Das ganze soll nicht verächtlich klingen sondern einfach nur mal das system hier demonstrieren. Das ganzen spiel kann man in jedem supermarkt oder restaurant wiederfinden. Selbst beim check in bei lucky air nahm eine dame unser ticket in die hand um es ihrem nebenmann zu geben, welcher es dann abriss…glaubts oder nicht. Das ganze system hier ist nur auf massen von arbeitskräften aufgebaut.

Da die altstadt praktisch nicht mehr existent war, ging es also ins umland und abends direkt in die strasse vor unserem hostel. Hier waren viele läden, die strassen bbq anboten. Die reaktionen auf uns anders aussehende war ähnlich wie zuvor auch schon. Man wird halt oft gefragt ob man ein foto machen darf. Das essen war aber echt klasse und das bier sogar mal frisch gezapft. Wir kamen zurecht.
Im umland konnte man historisch bedeutsame buddhistische tempelanlagen und grotten besichtigen. Das wetter spielte mit und so konnten wir hier 3 gute tage verbringen. Morgen wird’s dann wieder etwas härter. Es geht mit dem hard seater! (Also nix mit sleeper) 5 stunnden in die innere mongolei nach hohhot. Das wird unser erster annäherungsversuch mit den mongolen, auch wenn es noch chinesen sind. Klingt komisch….

 

 

 

 

 

Leave a Reply