Lumbini nach Pokhara

pokhara-1da sind wir wieder
160 km bis pokhara… das sitzt man doch auf einer arschbacke ab, kein thema!
so haben wir vor dem 8 stunden trip noch gedacht…
morgens um 6 uhr kurz eine stadt weiter um von dort den EXPRESSbus zu nehmen…obligatorisch die 45 min verspaetung am busbahnhof gewartet und dann kam unser prachtstueck…ein kleiner, klappernder, bunter LOCALbus fuer ca. 25 leute mit anschliessend 36 leuten drinne. um die groesse des busses euch naeher zu bringen…der abstand zwischen den sitzen war die laenge von max oberschenkel und eine sitzreihe fuer ihn allein waere fast passend gewesen…aber tim wollte auch mit und vor allem auch sitzen…der rest ist kopfkino, aber eins sei gesagt, so nah waren wir uns noch nie! dann gings los
20 min durch die stadt…natuerlich an jeder milchkanne gehalten…dann ab in die berge und fortan nur noch serpentinen, schotter und abgruende.
die knie wurden blau, da alles nur aus holz oder metall bestand, die maedels hiter uns habe sich im 10 minuten takt uebergeben, mal aus dem fenster, mal in eine viel zu kleine tuete. die vorbeifahrenden busse zeigte uns, dass wohl andere passagiere aehnliche probleme hatten. ma sah es an den aussenseiten unter den fenstern ganz deutlich.
es stiegen immer mal wieder leute ein und wieder aus, schlafen war nicht, weil man sich festhalten musste und es in der von uns eingenommenen sitzposition auch einfach nicht moeglich war…
alle 2 stunden hielt der fahrer zum rauchen und pinkeln und einmal gabs sogar 20 min pause um nahrung zu suchen.
die landschaft hingegen war wirklich spektakulaer, vor allem als endlich die ersten 7 und 8 tausender auftauchten.
entlang der strecke wuchsen die bananenbaeume und die affen spielten herum.
diese idylle wich wohl dann immer ganz schnell aus den fokus wenn unser fahrer wieder zum ueberholmanoever ansetzte…ein paar schrecksekunden spaeter war dann aber auch wieder alles in butter…ausser hinter uns wurde wieder mal gereiert…
als der bus immer voller wurde und alles so richtig anfing zu schmerzen, sahen wir das schild pokhara!!!!

dann gings ganz schnell…RAUS aus dem bus, taxi, hostel, toller bergblick aus dem fenster, futter, bett…

weiter gehts im naechsten post mit pokhara…

max und tim

Leave a Reply